CEO

Kürzlich fragte mich ein Kunde...

14.11.2014

… der CIO eines mittelständischen Weltmarktführers: warum brauchen wir eigentlich eine Collaboration-Strategie?

Intelligente Plattform für intelligentes Organisation und interne Kommunikation. Die Lösung: Eine stark vernetzte und gemeinsam nutzbare Collaboration-Plattform.

Ein IT-Projekt, bei dem erst mal keine Software entwickelt wird, sondern nur Folien entstehen, weckt Verdacht. Auch wenn nur 15 bis 20 Personentage aufgewendet werden: Sinn und Nutzen stehen zur Diskussion. Im Kern geht es aber um die Gretchenfrage, die viele Unternehmen derzeit beschäftigt: wie arbeiten die Menschen im Unternehmen zukünftig zusammen und vor allem: wie können sie effektiver und angenehmer zusammenarbeiten?

Alle Top-Down-Ansätze der Vergangenheit sind gescheitert. Die Antwort heute lautet: eine intelligente Plattform intelligent bereitstellen. Dann kann man im Weiteren darauf vertrauen, dass die Mitarbeiter im Unternehmen sich selbst intelligent organisieren werden - sie haben eine sehr genaues Gespür dafür, welche Formen und Kanäle der Kommunikation in der täglichen Arbeit wirklich nützlich sind. Insbesondere, wenn es darum geht, Kompetenzen zu vernetzen oder den Kontakt aufzubauen zu anderen Experten bzw. zu Kollegen, die eben nicht im Büro nebenan sitzen.

Gerade für produzierende Unternehmen mit einem hohen Entwicklungsanteil ist dazu auch die Reflexion wichtig: welche Arbeitsschritte erfolgen in welchem System? Wie sieht das Zusammenspiel der Anwendungen aus? Welche IT-Werkzeuge kann man in Zukunft besser miteinander verbinden oder zusammenführen, um die eigentliche Arbeit der Entwicklungsteams erfolgreicher zu machen? Wie können wir uns mit Partnern und Lieferanten verbinden?

Wir haben das Projekt dann gemacht, intensiv mit dem Kunden diskutiert und gemeinsam eine SharePoint- und Collaboration-Strategie erarbeitet. Sie umfasst insbesondere den Fahrplan, in welchen Stufen und mit welchen Business-Prioritäten die Umsetzung erfolgt. Und wie drückte es zum Schluss ein Vorstandsmitglied aus: „Eine performante, intensiv genutzte Collaboration-Plattform ist für uns eines der Top 3 strategischen Vorhaben der nächsten Jahre."

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen