News

Social Collaboration Studie im Blog der WirtschaftsWoche

02.05.2017

Die WirtschaftsWoche widmete ihren regelmäßigen Blogbeitrag der aktuellen Studie.

Die Social Collaboration Studie stößt auch in diesem Jahr wieder auf großes Medieninteresse. Unter anderem widmete die WirtschaftsWoche ihren regelmäßigen Blogbeitrag der aktuellen Studie.

Social Collaboration, also die Nutzung moderner Collaboration-Tools für neue Formen der innerbetrieblichen Zusammenarbeit, ist für viele Unternehmen ein wichtiger Wegbereiter zur digitalen Transformation. Dies ist eines der zentralen Ergebnisse der Social Collaboration Studie 2017.

Demnach nannten fast sechs von zehn Befragten den kulturellen Wandel in ihrem Unternehmen als zentrales Motiv für den Einsatz kollaborativer Technologien. Auf dem zweiten Platz der wichtigsten Ziele rangiert für mehr als die Hälfte der Befragten das Streben nach höherer Innovativität der Mitarbeiter und erst an dritter Stelle folgt der Wunsch nach Kostensenkung und höherer Arbeitseffizienz.

Der gesamte Beitrag ist erschienen in „Kroker´s Look @ IT“. Michael Kroker, Redakteur der WirtschaftsWoche, berichtet darin regelmäßig über die neuesten Entwicklungen aus Hightech- und Medienwelt und liefert Meinungen, Hintergründe & Gedanken rund um die IT- und Internetszene.