Welche Potentiale bieten sich den Kommunikator:innen Ihres Unternehmens?

Künstliche Intelligenz hält ein großartiges Potenzial, für interne Kommunikationsprofis bereit. Sie kann dazu beitragen, einige der größten Herausforderungen der internen Kommunikation zu bewältigen wie z.B. geringes Engagement der Mitarbeitenden und auch Informationsüberlastung.

Wie verändert sich die Rolle der Unternehmenskommunikation im Zeitalter von KI?

KI wurde bereits vor ChatGPT, OpenAI und Microsoft Copilot im Hintergrund verschiedener Anwendungen genutzt - dazu gehören z.B. Gesichtserkennung am Notebook, Google Suche oder Siri von Apple. Die volle Aufmerksamkeit auf KI und damit auch der kulturelle Wendepunkt kam im November 2022 mit der Einführung von ChatGPT – eine generative KI. CHatGPT stellt ein einfaches Interface für Endanwender bereit und ermöglicht jedem auf einfache Art und Weise mit KI zu arbeiten. Was bedeutet das für die Interne Kommunikation?

In Zukunft könnten bestimmte Tätigkeiten, die bisher als einzigartig menschlich gehalten wurden, relativ gut von KI übernommen werden. Dazu gehören u.a. Ideengenerierung, Brainstorming, Anpassung von Texten und Dialoge führen. 

Dennoch gibt es auch hier Grenzen. Kommunikationsprofis müssen die Anfragen konkret formulieren, die Ergebnisse kontrollieren und anpassen, auswählen und weiterverarbeiten. Der durch KI generierte Content hat immer nur Vorschlags- und Entwurfscharakter. Am Steuer sitzt weiterhin der Mensch. Aber es ist eine wertvoller Unterstützung, um das Rad nicht immer neu zu erfinden.

Dies führt dazu, dass die Rolle der Unternehmenskommunikation neu definiert werden muss. Die UK wird sich auf die direkte Kommunikation, auf Empathie und auf das Einmalige in der Sprache fokussieren. Die Kommunikation muss nach wie vor mit Menschlichkeit gefüllt werden. Die KI wird ein Assistent auf Augenhöhe.

Einsatzszenarien von KI in der Kommunikationsarbeit

Datenanalyse

Analyse großer Datenmengen (z.B. Umfragen, Interaktionen in Social Media) und Erkennen von Mustern, Stimmung und Tonfall von Kommunikation.

Personalisierte Kommunikation

Segmentierung und zielgruppenspezifische Ansprache (z.B. Funktion, Standort, Interessen) für personalisierte und gezielte Ansprache (z.B. Newsletter).

Chatbots & virtuelle Assistenten

KI-gesteuerte Chatbots zur Beantwortung von Fragen, Bereitstellung von Informationen und Begleitung durch Prozesse wie Employee Journey.

Content Creation

Ideengenerierung, und Erstellung von Inhalten (z.B. Blogbeiträge, Social Media Updates, E-Mail-Vorlagen). Zusammenfassung relevanter Inhalte verschiedener Quellen.

Übersetzung

Automatische Übersetzung von Nachrichten, Dokumenten und Präsentationen. Alle Informationen unabhängig von Sprachkenntnissen zur Verfügung stellen.

Automatisierung von Prozessen

Automatisierung von Aufgaben wie Verwaltung von Kalendern, Erstellung von Berichten, Protokolle von Meetings und der Verarbeitung von Daten.

Ausblick - Microsoft Copilot für die Unternehmenskommmunikation

Microsoft Copilot in Viva und SharePoint ermöglicht es der Unternehmenskommunikation mehr und bessere Ergebnisse in kürzerer Zeit zu liefern. Hier einige Beispiele, was in nächster Zeit möglich sein wird:

Copilot in Viva Amplify

Copilot in Viva Amplify adressiert speziell den Intranet-Redakteur. So kann in Zukunft mit der KI beispielsweise eine News zentral erstellt, über mehrere Kanäle gleichzeitig publiziert und das Feedback im Nachhinein ausgewertet werden. Der integrierte Copilot kann hierbei nicht nur bei der Generierung von Text unterstützen, - sondern z. B. den Inhalt mit Bild und Grafik ergänzen und das Design anhand entsprechender Richtlinien gestalten. Anschließend unterstützt Copilot bei der Auswertung gibt Empfehlunge für weitere Posts und Nachrichten geben.

Copilot in Viva Engage

Copilot in Viva Engage unterstützt und stärkt die Arbeit mit Netzwerk und Communities indem die KI eine Reihe von Themen zum Posten vorschlägt. Diese generiert die KI aus Trends, Kampagnen der Organisation und aus Best Practices. Des weiteren unterstützt Copilot bei der Erstellung in bestimmten Schreibstilen, Erstellung von Fragen an den Leser, aber auch beim Antworten auf Reaktionen zu Posts.

Copilot in SharePoint

Sehr interessant für Redakteure ist zudem der angekündigte Copilot in SharePoint. Dieser unterstützt in der Form eines Co-Autors die Erstellung ansprechender Webinhalte. Der Copilot verwandelt Worte des Redakteure in SharePoint-Websites und –Seiten. Wenn die Website oder Seite beschrieben werden kann, beginnt Copilot in SharePoint damit, diese Seite zu erstellen und arbeitet dann mit dem Redakteur zusammen, um diese zu bearbeiten und zu verfeinern.

Starten Sie noch heute!

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf! Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

* Pflichtfelder

Ihre persönlichen Ansprechpartner:innen

Martin Weinhardt

Head of Competence Center Employee Experience

Ruth Subjetzki

Projektanfragen & Account Management