Reference article

Volkswagen Financial Services setzt auf Campana & Schott

11.05.2021

Unterstützung bei der Einführung von Microsoft 365 im komplexen Security- & Compliance-Umfeld.

Für die Einführung des „New Way of Working“ setzt Volkswagen Financial Services auf Microsoft 365. Campana & Schott hat das Unternehmen bei der strategischen Planung, technischen Konzeption und der Umsetzung unterstützt, um die Phasen der Pilotierung bis hin zum internationalen Rollout von Microsoft 365 zu gewährleisten. Dabei war die Umsetzung der sicherheitsrelevanten Anforderungen im hochregulierten Bankenumfeld ein Beratungsschwerpunkt. Besonders der granular kontrollierte Zugriff – auch von mobilen Geräten – und Schutz von Inhalten waren hierbei eine Herausforderung und wurden mit den M365 Security Features Conditional Access, Cloud App Security und Microsoft Information Protection realisiert. Weiterhin wurden mit der Unterstützung von Campana & Schott wichtige Collaboration-Dienste wie Microsoft Teams und Exchange Online erfolgreich pilotiert und im Rahmen des Rollouts eingeführt.

Volkswagen Financial Services

Neben den komplexen Security- und Compliance-Anforderungen konnte Campana & Schott das Projekt mit einem agilen Ansatz völlig virtuell in Zeiten der Corona-Pandemie umsetzen. 

Über Volkswagen Financial Services

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften, die Volkswagen Bank GmbH, die Porsche Financial Services sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA und Kanada – mit Ausnahme der Marke Scania sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 16.571 Mitarbeiter beschäftigt – davon 7.414 allein in Deutschland. Die Volkswagen Finanzdienstleistungen weisen eine Bilanzsumme von rund 223,5 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 2,96 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 21,5 Millionen Verträgen aus (Stand: 31.12.2019).