Digital Workplace

Digitale Barrierefreiheit

17.11.2020

Wie relevant ist das Thema eigentlich?

In unseren Digital Workplace Strategieprojekten ist der "DWP Bebauungsplan" seit Jahren ein zentrales Ergebnisdokument. Darin bilden wir ab, welche Tools heute und in Zukunft welche Services für die Endanwender bereitstellen - also zum Beispiel: "Chat: Skype for Business heute, Teams in Zukunft". 

Um hier einen ganzheitlichen Blick zu erhalten ist die Folie meistens ziemlich voll (viele Services und Tools) und wir verwenden eine Farblegende um die Entscheidung "behalten (grün)", "einführen (grün werdend)", "abschalten (rot)" etc. zu visualisieren.

Neulich hat mich eine Kollegin darauf angesprochen, dass der Bebauungsplan für Menschen mit Rotgrünschwäche eine wesentliche Informationsdimension verliert - nämlich die Entscheidung was mit den Tools passieren soll. Offen gesagt ist mir der Gedanke zuvor noch nie gekommen und wurde auch über Jahre nie von Beteiligen in den Projekten thematisiert - er hat mich aber zum Nachdenken gebracht: Welche Relevanz hat denn heute die digitale Barrierefreiheit?

Heutige technische Möglichkeiten des Digitalen Arbeitsplatzes, die von vielen von uns eher als "Spielerei" abgetan werden, haben meines Erachtens großes Potenzial mehr Menschen besser an Kommunikation und Zusammenarbeit teilhaben zu lassen - z.B. die Texte in Word diktieren zu können, sich die Emails vorlesen zu lassen, die Tonspur in Videokonferenzen in Echtzeit transkribieren und untertiteln zu lassen oder eben auch in meinem Fall in PowerPoint Alternativtexte für Grafiken zu hinterlegen. Es gibt sogar eine automatisierte Prüfung auf Barrierefreiheit in PowerPoint - wer hat das schonmal genutzt?

Auch war das Thema bisher nie Bestandteil von Entscheidungsvorlagen wenn es um die Auswahl oder Einführung neuer Software ging. Ich kann mich beispielsweise an keinen Betriebsrat erinnern, der für die Untertitel in MS Teams Konferenzen ist und das für Kollegen einfordert, die Einschränkungen beim Hören haben. 

Eine kurze Recherche fördert dann tatsächlich auch zahlreiche Ressourcen zu der Thematik im Microsoft Umfeld zu Tage. Ich werde in Zukunft diesen Aspekt auf dem Schirm haben und als Fragestellung mit auf den Tisch bringen - zumindest mal als ersten Schritt.

Videoschulung zum Thema Barrierefreiheit - Office-Support (microsoft.com):

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen